Wärmedämmverbundsystem

 

Die Wärmedämmung von Außenwänden lässt sich grundsätzlich auf zwei Arten erreichen:
Der Wandbaustoff hat wärmedämmende Eigenschaften,  zum Beispiel bei Wänden aus wärmedämmenden Ziegeln, Porenbeton oder Leichtbeton.
Die andere Art besteht darin, die Wand ausschließlich nach statischen Gesichtspunkten zu errichten, z.B. aus Kalksandsteinen oder Beton, und den Wärmeschutz durch eine zusätzlich angebrachte Dämmschicht (Wärmedämmsysteme) zu erzielen.