Datenschutzinformation

der Bauunternehmen Petersohn GmbH

Wir nehmen den Datenschutz ernst und informieren Sie hiermit, wie wir Ihre Daten verarbeiten und welche Ansprüche und Rechte Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehen.

Für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle und Kontaktdaten:

Bauunternehmen Petersohn GmbH

Staupitzer Straße 17b

04861 Torgau/OT Beckwitz

Tel.: 03421/7 78 38 83

Fax: 03421/7 78 38 85

E-Mail: info@putz-petersohn.de

Internet: www.putz-petersohn.de

 

Der Datenschutzbeauftragte unseres Unternehmers der Geschäftsführer Herr Sven Peterson, erreichbar unter den oben benannten Kontaktdaten.

 

Die von Ihnen erfassten persönlichen Daten werden wir nur dazu verwenden, Ihnen die gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bereitzustellen, oder aber zu anderen Zwecken, für die Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, sofern keine anderslautenden gesetzlichen Verpflichtungen bestehen. Verarbeitet werden zum Zwecke der Vertragserfüllung und Bearbeitung die folgenden personenbezogenen Daten: Name, Anschrift, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Anschrift, Staatsangehörigkeit, Telefonnummer, elektronische Kontaktdaten des Kunden und der Beteiligten, Daten zum Vorhaben, Bankverbindung sowie Angaben zu den Vermögensverhältnissen. Die Bearbeitung erfolgt auf Grundlage des § 6 EU-DSGVO. Im Rahmen der Bearbeitung des Auftrages bzw. der Dienstleistungen werden die Daten an Dritte übermittelt, insbesondere an Lieferanten, Subunternehmen, Versicherungen, Post- und Telekommunikationsdienstleister, Speditionen, IT-Systembetreuer und Finanzbuchhalter. Die Übermittlung an sonstige private Dritte erfolgt nur zur Erfüllung Ihres konkreten Anliegens.

 

Wir speichern personenbezogene Daten, solange dies zur Erfüllung unserer vertraglichen sowie vor- und nachvertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist. Dies berührt nicht Ihr Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung. Außerdem wird dadurch nicht unser Recht berührt, die Daten bei rechtlich zwingenden Gründen (Art. 6 Abs. 1 lit. c) EU-DSGVO) oder bei Vorliegen eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO) weiterhin zu speichern. Als berechtigtes Interesse kommen insbesondere das Prüfen und Durchsetzen von Schadensersatz- und anderen Ansprüchen in Betracht. Bei steuerlich relevanten Daten erfolgt zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten eine Speicherung bis zum Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen.

 

Sie haben gemäß §§ 15 ff. EU-DSGVO die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Widerspruchsrecht nach § 21 EU-DSGVO. Soweit besondere personenbezogene Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, können Sie Ihre Einwilligung hierzu jederzeit widerrufen. Zur Wahrnehmung dieser Rechte wenden Sie sich an den o.g. Verantwortlichen. Gem. Art. 77 EU-DSGVO besteht ein Recht der Beschwerde bei den zuständigen Aufsichtsbehörden. Dies sind die für unseren Sitz oder an Ihrem Wohnort zuständigen Landesdatenschutzbehörden.